Die Nachhilfe 4.0 in Mathematik

- das Café mit System und Herz

    Inhalt

     Informationen zu Wissen machen!
     

    Schwierigkeiten beim Lernen stellen nicht nur während der schulischen Laufbahn eine Belastung dar.

     
     

    Sofern sie nicht behoben werden, hinterlassen sie nicht zu unterschätzende Schäden des Selbstwertgefühls, die auch den Erwachsenen begleiten und viele Lebensbereiche überschatten.

     
     

    Ein Menschenfreund hat ein Auge für diese Zusammenhänge.

     

    Der Dialog - das Fließen von Worten

    Für das aktive kreative Lernen ist ein ständiger Lehr- und Lerndialog (das Fließen von Worten) die Anregung für den Mut zur Eigenentdeckung

    Wichtig ist zu erfahren, dass bei selbst formulierten Fragen, zuverlässig und gewissenhaft geantwortet wird.

     

    Die aufgeklärte Lernkultur

    Die Aufklärung über gemachte Fehler und deren gemeinsame Beurteilung, hilft die Fehler nur als einen Teil des Ganzen zu betrachten !

     

    Die innere Einstellung Hurra, ein Fehler´ führt hin zu einer Lernkultur des Erlebens.

     
     

     
     

    Das Erkennen von Strukturen

    ist durch aktives Lernen zu erreichen, d.h. die Schüler sollen die relevanten Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten durch eigenes Tun unmittelbar entdecken.

     

    Diese Entdeckungen wirken stabilisierend auf andere Lebensbereiche und ebnen alsdann den Weg zu Glück und Zufriedenheit.

    Keine Stigmatisierung

    Oft berichten Schüler, dass sie im Schulunterricht ausgelacht oder auf andere Weise stigmatisiert werden, wenn sie etwas nicht sofort können oder verstehen. Diese Art des Umgangs wirkt kontraproduktiv. Die Gemeinsamkeit ist Pflicht im alltäglichen Wirken gegen solche Erscheinungen.

     
     

    Die gegenseitige Unterstützung

    Aus der Konfliktforschung ist bekannt, dass das Konkurrenzdenken Konflikte eher verschärft. Lernen braucht ein angenehmes Ambiente, das durch gegenseitige Unterstützung gefördert wird.